Menü

Hochschulforum Digitalisierung: Organisation digitaler Lehre in den deutschen Hochschulen

Das Ziel dieser im Auftrag der Themengruppe „Governance & Policies“ im Hochschulforum Digitalisierung durchgeführten Studie war die Erhebung des aktuellen Standes der Organisation der digitalisierten Lehre in den deutschen Hochschulen. Eine Vollerhebung unter den deutschen Hochschulen, die zu diesem Zweck im März und April 2016 durchgeführt wurde, verzeichnete eine Nettobeteiligung von rund 50 Prozent der deutschen Hochschulen sowie eine Beendigungsquote von rund 41 Prozent. Adressat(inn)en der Befragung waren die zentralen Serviceeinrichtungen für digitalisierte Lehr- und Lernfor¬men sowie alternativ die Vizepräsident(inn)en oder Prorektor(inn)en für Studium und Lehre.

Im Mittelpunkt der Studie standen der Stellenwert der digitalen Lehre in den Hochschulen Deutschlands, die Leitidee und organisatorische Verankerung der digitalen Lehre, der quantitative und qualitative Status der digitalen Lehre, Kommunikationswege der Akteurinnen und Akteure an den Hochschulen sowie die Einbindung in hochschulübergreifende Verbünde und Konsortien im Bereich Digitalisierung.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Klaus Wannemacher