Menü

Benchmarking: Hochschulverwaltung in Universitäten des Nordverbundes

Zielsetzung

Zehn Universitäten des Nordverbunds waren mit dem Wunsch an HIS herangetreten, für ihre Verwaltungen ein Benchmarking durchzuführen. Dabei sollten auf Basis von Kennzahlen Verwaltungsprozesse vergleichend betrachtet, analysiert und daraus Optimierungspotentiale identifiziert und eingeleitet werden. Es handelte sich dabei um folgende Universitäten:

  • Universität Bremen
  • Universität Flensburg
  • Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  • Universität Hamburg
  • Hafen-City-Universität Hamburg
  • Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr
  • Technische Universität Hamburg-Harburg
  • Christian Albrechts Universität zu Kiel
  • Universität zu Lübeck
  • Universität Rostock

Projektdesign

Das Projekt "Verwaltungsbenchmarking Nordverbund" wurde in einem zweistufigen Verfahren durchgeführt, welches sich aus dem "kennzahlenorientiertem Benchmarking" und dem "prozess- bzw. aufgabenorientiertem Benchmarking" zusammensetzte.

Arbeitsschritte

  • Projektphase I – Kennzahlenorientiertes Benchmarking
  • Erhebung von Verwaltungsdaten, um daraus produktspezifische Kennzahlen zu ermitteln
  • Diskussion und Plausibilisierung der erhobenen Daten an den beteiligten Hochschulen
  • Vergleichende Betrachtung der Kennzahlen und gemeinsame Auswahl der Produktbereiche, Aufgaben und Prozesse, die Gegenstand der Projektphase II werden sollen
  • Projektphase II – Prozess- bzw. aufgabenorientiertes Benchmarking
  • Vergleichende Betrachtung der ausgewählten Produktbereiche, Aufgaben und Prozesse, um die unterschiedlichen Vorgehensweisen in den einzelnen Hochschulen herauszuarbeiten und gegenüberzustellen
  • Generierung von Optimierungsansätzen; Workshops zu Drittmittel, Personal, Haushalt, Gebäudemanagement sowie Studierenden- und Prüfungsverwaltung

Ergebnisse

Abschlussdokumentation (Juni 2008 - unveröffentlicht)

Ihr Ansprechpartner

Dr. Harald Gilch