Menü

Grundlagenprojekt: Strukturwandel der Hochschulfinanzierung in Deutschland

Zwischen den Jahren 2006 und 2015 wuchs die Anzahl der Studierenden in Deutsch-land von 1,979 auf 2,757 Millionen, d.h. um 39 Prozent. Obwohl diese Entwicklung ausdrücklich politisch gewollt war und noch immer ist , hielt die finanzielle Ausstat-tung der Hochschulen mit dieser Entwicklung nicht Schritt. Im Rahmen dieses Projektes galt es, die vorliegenden Daten nochmals in verdichteter Form zu rekapitulieren und mittels einer Datenerhebung, unterstützt durcj den Arbeitskreis Hochschulfinanzierung der Universitätskanzlerinnen und -kanzler der Universitäten Deutschlands, substantiell anzureichern. Dies betrifft insbesondere den Strukturwandel der Hochschulfinanzierung, d.h. die abnehmende Bedeutung des Grundhaushalts angesichts der Ausweitung von Programmfinanzierungen.