Menü

Grundlagenprojekt: Risikomanagement an Hochschulen

Die Identifizierung, Bewertung und Minimierung dauerhaft bestehender oder neu auftauchender Risiken ist eine zunehmend bedeutsame Aufgabe von Hochschullei-tungen. Ein effizient strukturiertes und institutionell adäquat eingebundenes Risikomanagement kann sicherstellen, dass Veränderungen, welche die Entwicklung einer Hochschule potentiell beeinträchtigen, frühzeitig erkannt und durch proaktives Handeln weitgehend eingegrenzt werden.
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Hochschulfinanzierung der Universitätskanzlerinnen und -kanzler wurden Vorschläge zur Gestaltung eines effizienten hochschuladäquaten Risikomanagementes erarbeitet. Das Papier soll mithin nicht nur Hinweise zur Aufbau- und Ablauforganisation des Risikomanagements geben, sondern auch die Motivation der beauftragten Akteure fördern, sich mit Fragen der Erfassung, Bewertung und Einhegung von Risiken zu befassen.