Komm. Leitung Hochschulinfrastruktur

Ralf-Dieter Person


E-Mail person@his-he.de
Mobil +49 160 90624061
Telefon +49 511 169929-14

Leitung bauliche Hochschulentwicklung

Korinna Haase


E-Mail haase@his-he.de
Mobil +49 151 72644760
Telefon +49 511 169929-49

LEITUNG HOCHSCHULMANAGEMENT

Dr. Maren Lübcke


E-Mail luebcke@his-he.de
Mobil +49 151 62955162
Telefon +49 511 169929-19

LEITUNG VERWALTUNG

Silke Heise


E-Mail heise@his-he.de
Mobil +49 151 72642896
Telefon +49 511 169929-57

UNTERNEHMENS-KOMMUNIKATION

Kendra Rensing


E-Mail rensing@his-he.de
Mobil +49 171 1292613
Telefon +49 511 169929-46

Allgemeine Anfragen


E-Mail info@his-he.de
Telefon +49 511 169929-0

“Implementierung von Nachhaltigkeit in Hochschulen” – Profilbildung durch einen “neuen” Wettbewerbsfaktor

Zur Veranstaltung “Implementierung von Nachhaltigkeit in Hochschulen” vom 18. bis 20. Juni

Die aktive Auseinandersetzung mit der Thematik Nachhaltigkeit eröffnet neue Chancen für Forschung, Lehre und Betrieb, wie es die UN-Dekade “Bildung für Nachhaltigkeit” bereits verdeutlicht hat. Eine Reihe deutscher Hochschulen haben in der jüngeren Vergangenheit diese Chance ergriffen und den oftmals noch schillernden Anspruch von Nachhaltigkeit in konkrete Strategien und Maßnahmen umgesetzt.

Die Tagung bietet von daher auch die Gelegenheit, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen, die Ergebnisse im kritischen Dialog zu reflektieren und Neujustierungen vorzunehmen.

Folgende Einrichtungen werden mit namhaften VertreterInnen einen Beitrag zur Diskussion leisten: Universität Bremen, FU Berlin, FHW Berlin, TU Darmstadt, FH Karlsruhe, FH Lübeck, Leuphana Universität Lüneburg, ETH Zürich, Universität Bern, B.A.U.M. e.V. (Hamburg), Fraport AG (Frankfurt/Main) und Stadt Darmstadt. Grundsatzreferate zur Thematik werden Professor Wilfried Müller (Rektor der Universität Bremen und Vizepräsident der HRK) und Professor Maximilian Gege (Vorsitzender des B.A.U.M. e.V., Hamburg) halten. Für den Festvortrag am Abend konnte der Generalsekretär des Club of Rome, Uwe Müller, gewonnen werden.

Die strategische Ausrichtung der Veranstaltung richtet sich von daher an Leitungspersonal in Hochschulen und Fachbereichen, die aktuell an einer Profilbildung arbeiten. Aber auch erfahrene Praktiker aus Forschung, Lehre und Betrieb sind willkommen, an dem Dialog mitzuwirken.

Für die Veranstaltung wird pro Person eine Teilnahmegebühr von 150,- Euro (inkl. USt) erhoben. Anmeldungen werden schriftlich oder per Fax bis zum 6. Juni 2008 erbeten.