Komm. Leitung Hochschulinfrastruktur

Ralf-Dieter Person


E-Mail person@his-he.de
Mobil +49 160 90624061
Telefon +49 511 169929-14

Leitung bauliche Hochschulentwicklung

Korinna Haase


E-Mail haase@his-he.de
Mobil +49 151 72644760
Telefon +49 511 169929-49

LEITUNG HOCHSCHULMANAGEMENT

Dr. Maren Lübcke


E-Mail luebcke@his-he.de
Mobil +49 151 62955162
Telefon +49 511 169929-19

LEITUNG VERWALTUNG

Silke Heise


E-Mail heise@his-he.de
Mobil +49 151 72642896
Telefon +49 511 169929-57

UNTERNEHMENS-KOMMUNIKATION

Kendra Rensing


E-Mail rensing@his-he.de
Mobil +49 171 1292613
Telefon +49 511 169929-46

Allgemeine Anfragen


E-Mail info@his-he.de
Telefon +49 511 169929-0

HIS-Workshop “Neue Konzepte für fachbezogene Laborgebäude und interdisziplinäre Forschungszentren” im Juni 2007

Qualitative und quantitative Empfehlungen für die Organisation, bauliche Konzeption und Ressourcenplanung fachbezogener und interdisziplinärer Forschungszentren sowie aktuelle Neubau- und Sanierungsvorhaben stehen im Mittelpunkt des eintägigen HIS-Workshops am 28. Juni 2007, der sich an für Neubauten und Sanierungen verantwortliche Entscheidungsträger, Planer an Universitäten und Fachhochschulen sowie an Mitarbeiter der Landesbauverwaltungen und Vertreter der Ministerien richtet.

Seit einigen Jahren werden an den Hochschulen zunehmend fächerübergreifende Forschungsgebäude errichtet, wobei es in erster Linie um die räumliche Konzentration von Forschungskapazitäten und -ressourcen geht. Daneben werden fachbezogene Laborgebäude neu konzipiert, um aktuellen Sicherheitsstandards und neuen Arbeitsanforderungen der Wissenschaft gerecht zu werden.

In diesem Workshop stellt HIS qualitative und quantitative Empfehlungen für die Organisation, bauliche Konzeption und Ressourcenplanung fachbezogener und interdisziplinärer Forschungszentren zur Diskussion, die im Rahmen einer standortübergreifenden Grundlagenuntersuchung ermittelt wurden. Zudem berichten Vertreter von Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen von aktuellen Neubau- und Sanierungsvorhaben. Im Fokus der Veranstaltung stehen Gebäude der Chemie, Biowissenschaften und Nanotechnologie.

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person 130,90 Euro (inkl. gesetzl. USt.). Anmeldung erbeten bis zum 14.06.2007, die Teilnehmerzahl ist auf maximal 80 Personen begrenzt.