Menü

WILLKOMMEN

Hochschulbau, Hochschulinfrastruktur, Hochschulgovernance - diesen drei Themenfeldern widmen sich die Beratungsaktivitäten des HIS-Instituts für Hochschulentwicklung in Hannover. Die Einrichtung der 16 Bundesländer versteht sich als forschungsbasiertes unabhängiges Kompetenzzentrum.  Das Leistungsprofil sieht vor, institutionell finanzierte Grundlagen und Planungshilfen für Bau, Nutzung und Organisation von Hochschul-, Forschungs- und Bildungseinrichtungen zu erarbeiten sowie in Auftragsprojekten konkrete Beratung und Planungsunterstützung für Ministerien, Hochschulen und außerhochschulische Wissenschaftseinrichtungen anzubieten.

Nachrichten

Digitalisierung im Gebäudemanagement

Das 13. Forum Gebäudemanagement des HIS-Instituts für Hochschulentwicklung e. V. fokussiert dieses Jahr die Digitalisierung im Gebäudemanagement. Erfahrungen, wie bisher analog ausgeführte Prozesse auf eine digitale Basis transformiert werden, sollen anhand von ausgewählten Einrichtungen und Vorhaben vorgestellt…

Mehr erfahren

Inklusion an Hochschulen – mehr als Barrierefreiheit

Der Begriff Inklusion hat einen festen Stellenwert. Was sind die konkreten Inhalte? Reichen diese bis zur Vielfalt oder greift hier eine andere Nomenklatur? Und was hat das für eine Bedeutung in den Hochschulen? Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. lädt Hochschulleitungen und Experten ein, diese Fragen im…

Mehr erfahren

Im Fokus

Ausbildung von Querdenkern

Im September 2018 schauten die Teilnehmer des Forums Hochschulbau „Weg frei! Für eine Hochschule ohne Barrieren“ des HIS-Instituts für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) aus unterschiedlichen Perspektiven auf Barrieren an einer Hochschule. Wie durchdachte bauliche Infrastruktur den Weg zur Inklusion ebnen kann, zeigt am Beispiel des deutschlandweit einzigartigen Masterstudiengangs Barrierefreie Systeme der Frankfurt University of Applied Sciences die jüngst erschienene Online-Publikation HIS-HE:Medium 3|2019.

Mehr erfahren

Wo Studierende am liebsten lernen

Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) hat gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Hochschulentwicklung (DZHW) im Frühjahr 2018 eine Befragung unter Studierenden zum Selbststudium durchgeführt. Unter Selbststudium wird das studienbezogene Lernen außerhalb von Lehrveranstaltungen verstanden. Ziel der Erhebung war es, empirische Daten darüber zu gewinnen, an welchen Orten und mit welchem Zeitaufwand Studierende außerhalb von Lehrveranstaltungen lernen. Es handelt sich um die Wiederholung einer Studie aus dem Jahr 2012, um eine Studierendengeneration später zu ermitteln, welche Veränderungen sich in den letzten Jahren ergeben haben.

Mehr erfahren

Neue Projekte

OER-Portal Niedersachsen

Herausforderungen bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes im Kontext der Digitalen Hochschulbildung

Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
Flächen- und Funktionsprogramm für den Campus Alt-Saarbrücken

Hochschule Darmstadt Berichterstattung zur nachhaltigen Entwicklung

Universität Leipzig
Flächenprogramm und -bilanzierung, Flächenmanagement

Hochschulforum Digitalisierung​​​​​​​ Studie zum Bildungsverständnis im europaweiten Vergleich

Verbundprojekt (gefördert vom BMBF) Studienindividualisierung durch digitale, datengestützte Assistenten (SIDDATA)

Internationales Horizon-Scanning Trendanalyse zur digitalen Hochschulbildung​​​​​​​

Science City Bahrenfeld (Hamburg)
Konzept Lernwelten und Konzept Werkstätten

Expertenkommission Forschung und Innovation
Schwerpunktstudie „Digitalisierung der Hochschulen“ im Auftrag der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) 

Hochschulen
Risikomanagement an Hochschulen - Erstellung von Handlungsempfehlungen für Hochschulen

 

Aktuelle Publikationen