Menü

WILLKOMMEN

+++ Informationen zu Corona-Regelungen +++

Hochschulbau, Hochschulinfrastruktur, Hochschulgovernance - diesen drei Themenfeldern widmen sich die Beratungsaktivitäten des HIS-Instituts für Hochschulentwicklung in Hannover. Die Einrichtung der 16 Bundesländer versteht sich als forschungsbasiertes unabhängiges Kompetenzzentrum. Das Leistungsprofil sieht vor, institutionell finanzierte Grundlagen und Planungshilfen für Bau, Nutzung und Organisation von Hochschul-, Forschungs- und Bildungseinrichtungen zu erarbeiten sowie in Auftragsprojekten konkrete Beratung und Planungsunterstützung für Ministerien, Hochschulen und außerhochschulische Wissenschaftseinrichtungen anzubieten.

Wir bei HIS-HE sind auch in dieser Ausnahme-Situation hinsichtlich Corona/Covid-19 für Sie da.

Nachrichten

HIS:Mitteilungsblatt 3|2020 erschienen:

Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) informiert seit 1989 kontinuierlich viermal jährlich im HIS:Mitteilungsblatt über aktuelle Entwicklungen zum Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz in Hochschulen. Das Mitteilungsblatt liefert Berichte zu erprobten und innovativen Erfahrungen aus der Praxis…

Mehr erfahren

HIS-HE:Medium 6|2020 erschienen: Rahmenbedingungen für einen nachhaltigen Betrieb in Hochschulen

Im BMBF-Verbundprojekt „Nachhaltigkeit an Hochschulen: entwickeln – vernetzen – berichten“ (HOCHN) ist das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) im Handlungsfeld „Betrieb der Hochschulen“ Kooperationspartner. Hier erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dresden und der…

Mehr erfahren

Im Fokus

Zukunftsorientierte Lernräume

Die zunehmende Digitalisierung von Lehre und Lernen und die Vermittlung überfachlicher Zukunftskompetenzen stellen Hochschulen vor die Herausforderung, neuen Lehr- und Lernmethoden auch entsprechende Räumlichkeiten gegenüber zu stellen. Insbesondere Flächen zur Förderung diskursiver Prozesse stehen dabei im Zentrum der Bemühungen.

Mehr erfahren

Der Stu­di­en­start im Coro­na­jahr

Abi frisch in der Tasche und dann zur Uni! Wer erinnert sich nicht gern an seine Ersti-Woche zurück? Auf dem Campus war ständig was los, es wurden (lebenslange) Freundschaften geschlossen, gefeiert und nebenbei konnte man sich an verschiedenen Stellen über das Studium informieren. Die ungezwungene und lockere Atmosphäre nahm für eine Weile den Druck und vielleicht auch die Angst vor dem neuen Lebensabschnitt. Dieses Wintersemester können die Studienanfängerinnen und -anfänger diese motivierenden und sozial wertvollen Erfahrungen nicht machen
MEHR ERFAHREN

Aktuelle Publikationen