Komm. Leitung Hochschulinfrastruktur

Ralf-Dieter Person


E-Mail person@his-he.de
Mobil +49 160 90624061
Telefon +49 511 169929-14

Leitung bauliche Hochschulentwicklung

Korinna Haase


E-Mail haase@his-he.de
Mobil +49 151 72644760
Telefon +49 511 169929-49

LEITUNG HOCHSCHULMANAGEMENT

Dr. Maren Lübcke


E-Mail luebcke@his-he.de
Mobil +49 151 62955162
Telefon +49 511 169929-19

LEITUNG VERWALTUNG

Silke Heise


E-Mail heise@his-he.de
Mobil +49 151 72642896
Telefon +49 511 169929-57

UNTERNEHMENS-KOMMUNIKATION

Kendra Rensing


E-Mail rensing@his-he.de
Mobil +49 171 1292613
Telefon +49 511 169929-46

Allgemeine Anfragen


E-Mail info@his-he.de
Telefon +49 511 169929-0

Hessen: Entwickeln und Setzen von Anreizsystemen zur Energieeinsparung an hessischen Hochschulen

Die hessische Landesregierung verfolgt bereits seit 2008 eine Nachhaltigkeitsstrategie mit konkreten Umsetzungsprojekten für das Land Hessen. In diesem Zusammenhang werden auch durch die HIS-Hochschulentwicklung (HIS-HE) verschiedene Projekte an und mit hessischen Hochschulen durchgeführt. Zu nennen ist hier beispielsweise das Projekt "CO2-Bilanz für hessische Hochschulen" im Rahmen des "Projekts CO2-neutrale Landesverwaltung". Jetzt möchte die Landesregierung in ihren Bemühungen um Energieeinsparung und Energieeffizenz gezielt bei den Hochschulen Anreize zum Energiesparen setzen. Dieses soll mit Hilfe eigener Hochschulbudgets erfolgen und durch Prämien für besonderes Engagement bei der Energieeinsparung belohnt werden.
Aus den Erfahrungen von HIS-HE lässt sich festhalten, dass Anreizsysteme geeignet sein können, Energieeinsparungen dauerhaft zu erzielen. Allerdings gilt es dabei, spezifische Rahmenbedingungen zu beachten und geeignete Voraussetzungen zu schaffen. Nicht jedes Anreizsystem ist für jede Einrichtung oder für jede Zielgruppe gleich gut geeignet.
Vor diesem Hintergrund hat die hessische Landesregierung HIS-HE beauftragt, eine Bestandsaufnahme der potentiellen Möglichkeiten und den Transfer in Musterhochschulen (Universität und Hochschule) durchzuführen. Die Ergebnisse sollen auch auf andere Hochschulen des Landes übertragen werden können.
Zielsetzung ist es somit, einerseits geeignete Anreizsysteme zu entwickeln und in den Tagesbetrieb der Hochschulen zu etablieren und andererseits die wirtschaftlichen Aspekte spezieller Maßnahmen zu durchleuchten.
Das Vorhaben wurde an der Goethe-Universität Frankfurt im Rahmen eines Pilotprojektes im Jahr 2016 begonnen.
Projekt-Zusammenfassung

Projektmanagement

Joachim Müller