Komm. Leitung Hochschulinfrastruktur

Ralf-Dieter Person


E-Mail person@his-he.de
Mobil +49 160 90624061
Telefon +49 511 169929-14

Leitung bauliche Hochschulentwicklung

Korinna Haase


E-Mail haase@his-he.de
Mobil +49 151 72644760
Telefon +49 511 169929-49

LEITUNG HOCHSCHULMANAGEMENT

Dr. Maren Lübcke


E-Mail luebcke@his-he.de
Mobil +49 151 62955162
Telefon +49 511 169929-19

LEITUNG VERWALTUNG

Silke Heise


E-Mail heise@his-he.de
Mobil +49 151 72642896
Telefon +49 511 169929-57

UNTERNEHMENS-KOMMUNIKATION

Kendra Rensing


E-Mail rensing@his-he.de
Mobil +49 171 1292613
Telefon +49 511 169929-46

Allgemeine Anfragen


E-Mail info@his-he.de
Telefon +49 511 169929-0

Aktuelle Entwicklungen im Arbeits- und Umweltschutz in Hochschulen

Zum HIS:Mitteilungsblatt Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz 1|2010In dieser Ausgabe stellt die HIS GmbH Folgendes fest: Sicherheit in Hochschulen ist ein gängiger Terminus. In der Vergangenheit bezog dieser sich auf die Umsetzung der rechtlichen Bestimmungen und die Schaffung sicherer und gesunder Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen. Sicherheit in Hochschulen bekommt aber sukzessive ein neues Gesicht, denn die Hochschulen reagieren auf veränderte Rahmenbedingungen und Sicherheitsansprüche der Beschäftigten und Studierenden. Konsequenz ist, dass neben den Routinearbeiten der Arbeitsalltag des Fachpersonals für (Arbeits-)Sicherheit von neuen Themen bzw. Herausforderungen durchzogen wird. Zu fragen ist jetzt, ob hierfür die nötigen Ressourcen vorhanden sind und ob ggf. eine grundsätzliche Veränderung der Sicherheitskultur erforderlich ist.
Darüber hinaus berichtet das Blatt über die FH Eberswalde, die erste Hochschule Brandenburgs und zehnte Hochschule Deutschlands, die die Anforderungen an EMAS (zertifiziertes Umweltmanagementsystem) erfüllt und ab 26. März den Namen Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) trägt.
Im Nachlauf zum Bonner Sicherheitsseminar wird eine Veränderung der Arbeitsbedingungen im akademischen Mittelbau mit ihren Konsequenzen im praktizierten Arbeits- und Umweltschutz sowie für die Qualität der fachlichen, methodischen und sicherheitstechnischen Ausbildung in Laborpraktika diskutiert.
Ferner werden als besonderer Service für die individuelle Planung des Fachpersonals in Hochschulen alle einschlägigen Veranstaltungen im Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz des Jahres 2010 vorgestellt.