Menü

Workshop Bauherrenfunktion 2018

Erfolgreiche Wahrnehmung der Bauherrenfunktion

25. Januar 2018 in Hannover

Die deutschen Hochschulen befinden sich seit einigen Jahren in einem Reformprozess, der sich unter anderem durch einen Paradigmenwechsel im Hochschulmanagement zu einer verstärkt eigenverantwortlich geführten Hochschule manifestiert. Vor diesem Hintergrund ist einzelnen Hochschulen auch die Bauherrenfunktion übertragen worden. Diese Beispiele werden von den Hochschulen als Erfolgsmodelle beschrieben, sodass weitere Hochschulen die Übernahme der Bauherrenfunktion anstreben.

Eine Übertragung der Bauherrenfunktion auf Hochschulen bedarf jedoch einer Vorlaufzeit für die Vorbereitung und dabei einer intensiven Auseinandersetzung aller Beteiligten mit der Aufgabenstellung und der Verantwortung sowie den Konsequenzen, die daraus erwachsen. Es muss genau geprüft werden, mit welchen Anforderungen diese Aufgabe verbunden und unter welchen Voraussetzungen dieses Modell erfolgversprechend ist.

Das Ziel des Workshops war es, ein Problembewusstsein für die Aufgabenübernahme bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu schaffen, Informationen zu geben und ihnen die Selbsteinschätzung über die Eignung für die Aufgabenübernahme zu ermöglichen.

Darüber hinaus waren auch KanzlerInnen angesprochen, die an einer Entscheidung der Aufgabenübertragung beteiligt sind und auch besondere Aufgaben und Verantwortungen im Falle der Übertragung übernehmen.

In das Thema führte ein Erfahrungsbericht einer Hochschule mit Bauherrenfunktion ein, der die Aufgaben, Anforderungen und Verantwortung im Hochschul- und Wissenschaftsbau darstellte. Eine anschließende Podiumsdiskussion regte einen Austausch der TeilnehmerInnen darüber an, welche Rahmenbedingungen auch außerhalb der Hochschulebene nötig sind, um den Hochschulen eine erfolgreiche Wahrnehmung der Bauherrenfunktion zu ermöglichen. In kleinen Gruppen wurde dann in Workshops das Thema Bauherrenfunktion spezifisch für die TeilnehmerInnen erarbeitet. Dabei konnte u. a. auf die unterschiedlichen Voraussetzungen bezüglich der Hochschulausrichtung und -größe, dem zu erwartenden Bauvolumen und der jeweiligen Ländersituation eingegangen werden.

Mit dem ganztägigen Workshop waren insbesondere die DezernentInnen für Bau- und Gebäudemanagement der an einer Bauherrenfunktion interessierten Hochschulen, die bei der Übertragung die Verantwortung für eine erfolgreiche Wahrnehmung dieser Aufgaben übernehmen, angesprochen worden.

Vorträge

Bauherrenfunktion durch Hochschulen
Einführung ins Thema
Ralf Tegtmeyer, HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V.

Aufgaben, Anforderungen und Verantwortung
Erfahrungsbericht einer Hochschule mit Bauherrenfunktion
Rainer Bolli, Abteilungsleiter des Gebäudemanagements der Georg-August-Universität in Göttingen

Publikationen

Forum Hochschulentwicklung 4|2015
Orientierungshilfe Bauherrenfunktion durch Hochschulen-Teil 1: Rahmenbedingungen für die Bauherrenfunktion im Hochschulbau

Forum Hochschulentwicklung 3|2016
Orientierungshilfe Bauherrenfunktion durch Hochschulen-Teil 2: Umsetzungsempfehlungen für die Übertragung der Bauherrenfunktion auf Hochschulen

Nähere Auskünfte

Jana Stibbe

Veranstaltungsmanagement

Ilona Schwerdt-Schmidt