Menü
HIS-HE

Studentische Arbeitsplätze an Hochschulen

02. November 2005 in Hannover

Der HIS Workshop "Studentische Arbeitsplätze an Hochschulen" fand am 2. November 2005 in Hannover statt.

Eine fachgerechte Ausbildung an einer Präsenzhochschule erfordert Arbeitsplätze für selbständige Lernaktivitäten der Studierenden. Dazu zählen insbesondere fachspezifische Praktika, unterschiedlich ausgestattete Rechnerarbeitsplätze, Leseplätze und Gruppenarbeitsräume.

Studentische Arbeitsplätze werden sowohl von den Fachbereichen als auch von zentralen Einrichtungen, vor allem Bibliotheken und Rechenzentren, bereitgestellt. Eine einrichtungsübergreifende Abstimmung der Angebote ist zweckmäßig, da der Ressourcenbedarf erheblich ist.

Auf dem Workshop wurden organisatorische Zuordnungen und zukünftige Ausstattungsmerkmale studentischer Arbeitsplätze und quantitative Bedarfsermittlungsverfahren aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert. HIS stellte dazu in hochschulübergreifenden Grundlagenuntersuchungen entwickelte und in ortsbezogenen Planungsgutachten angewendete Planungsansätze und -modelle vor. Ergänzend berichteten Hochschulvertreter über ihre Erfahrungen mit innovativen Gestaltungs- und Organisationskonzepten.

Programm

Teil 1: Hochschulweite Angebote

Teil 2: Besondere Angebote einzelner Hochschuleinrichtungen

Nähere Auskünfte

Bernd Vogel