Menü

HIS-Forum "Wo lernen Studierende?"

Die Anwesenheit der Studierenden in der Hochschule

05. Juni 2013 in Hannover

Das öffentliche, vor allem medial vermittelte Bild der Situation von Studierenden in der Hochschule ist geprägt durch vermeintlich überfüllte Hörsäle und gestiegene Studienbelastungen. Die Hochschulpolitik hat hierauf bereits reagiert und beispielsweise Anwesenheitspflichten und Prüfungsanforderungen teilweise zurückgenommen. Doch wie stellt sich die Belastung der Studierenden empirisch dar? Wie intensiv besuchen die Studierenden Vorlesungen und Seminare? Wo und mit welchem zeitlichen Aufwand wird außerhalb der Lehrveranstaltungen gelernt? Wie bewerten die Studierenden ihre Lernsituation?

Die HIS GmbH hat im vergangenen Jahr anhand mehrerer empirischer Untersuchungen die Anwesenheit von Studierenden in der Hochschule analysiert. Die Studien befassen sich mit dem Zeitbudget der Studierenden für ihr Studium, mit den Orten des Selbststudiums und der jeweiligen zeitlichen Belastung und mit der empirischen Auslastung von Hörsälen und Seminarräumen. In der Veranstaltung werden die Ergebnisse dieser Projekte erstmals gebündelt der Öffentlichkeit präsentiert. Ergänzend werden Gastreferenten weitere Schwerpunkte aus diesem Themenkreis beleuchten.

Vorträge

Nähere Auskünfte

Bernd Vogel