Menü
HIS-HE

Forum Gebäudemanagement 2017 – Entwicklungen im Gebäudemanagement – Menschen, Prozesse und Organisationen

07. bis 08. März 2017 in Hannover

Das Gebäudemanagement ist von einer Vielzahl von Entwicklungen geprägt. Anlässe für diese Veränderungen können ganz unterschiedlicher Art sein. Dazu gehören u.a. Veränderungen in der Gesellschaft, neue Methoden und Technologien sowie externe (z. B. gesetzliche Regelungen) und interne Veränderungen (z. B. in der Organisation).

Das zehnte Forum Gebäudemanagement des HIS-Instituts für Hochschulentwicklung e. V. stellte Lösungsansätze vor und bot eine Plattform für den Erfahrungsaustausch zwischen den Verantwortlichen im Gebäudemanagement. Ziel der Veranstaltung war es, den Teilnehmenden einen breiten Überblick zu ermöglichen sowie den Blick für die eigene Einrichtung zu schärfen und ihnen damit ein gutes Rüstzeug für Veränderungen mit auf den Weg zu geben. Im Wechsel von Vorträgen anerkannter FachreferentInnen, themengeleiteten Sessions und einer Diskussionsrunde wurden diese Themen für das Gebäudemanagement präsentiert und diskutiert

Unter dem Themenschwerpunkt „Entwicklungen im Gebäudemanagement – Menschen, Prozesse, Organisationen“ wurde anhand von ausgewählten Beiträgen vorgestellt und diskutiert, welche Entwicklungen auf das Gebäudemanagement zukommen. Veränderungen sind durch das Gebäudemanagement mitzugestalten. Die Ausgestaltungsmöglichkeiten und der Handlungsspielraum vom Gebäudemanagement wurden dazu beleuchtet.

Neben einem Überblick zu den Entwicklungen und Veränderungen der Digitalisierung auf Immobilien und ihre Bewirtschaftung wurden am ersten Veranstaltungstag die folgenden Fachthemen: Building Information Modeling, Intelligente Gebäudetechnologien und die Gestaltung eines zukunftsfähigen Campus angesprochen.

Einen weiteren Schwerpunkt des diesjährigen Forums bildete der Mensch im Mittelpunkt der Entwicklungen. Denn Entwicklungen und Veränderungen werden durch den Menschen gestaltet und beeinflusst und umgekehrt haben Entwicklungen Auswirkungen auf die Betroffenen.

Darüber sind die TeilnehmerInnen gemeinsam ins Gespräch gekommen: Wie seitens des Gebäudemanagements Kompetenzen aufgebaut und gesichert werden können und wie die Wahrnehmung von Verantwortung gestaltet werden kann, um stabile Prozesse für diese Entwicklungen aufzubauen. In der abschließenden Podiumsdiskussion stand die Frage im Fokus, wie der Umgang mit Veränderungen gestaltet werden kann. Die Erfahrungen aus verschiedenen Einrichtungen wurden dabei zur Diskussion gestellt.

   

   

Vorträge
Sessions

Session 3: Vertiefung zum Vortrag: Intelligente Gebäude - Umsetzungsmöglichkeiten und Erfahrungen am Campus Minden -
Prof. Dr.-Ing. Oliver Wetter

Session 4: Handlungsbedarf durch veränderte Bausubstanz und Nutzeranforderungen:
Vorstellung des Excel-Tools „Zustandsmatrix Gebäude“ – Bewerten und Priorisieren
Dr. Alois Etringer, Referatsleiter Facility Management an der Universität des Saarlandes

Session 5: Entwicklungen und Veränderungen gestalten: Erfahrungen aus der Praxis zum Changemanagement in Hochschulen
Dr. Peter Altvater, Geschäftsbereich Hochschulmanagement im HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V.

Tagungsprogramm

Veranstaltungsmanagement

Ilona Schwerdt-Schmidt

Nähere Auskünfte

Urte Ketelhön

Ralf Tegtmeyer