Menü
HIS-HE

Profil

Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) dient in Ausrichtung und Selbstverständnis der Förderung von Wissenschaft, Forschung und Lehre. Aufgaben des forschungsbasierten unabhängigen Kompetenzzentrums sind Beratung und Know-how-Transfer zu Themen der Hochschulentwicklung und der Organisation von Forschung und Lehre.

Mitglieder des Vereins HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. sind die Länder der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch die für die Belange der Hochschulen zuständige Ministerialverwaltung. Der Verein wurde Ende November 2014 gegründet. Er schuf die Basis, die Abteilung HIS-Hochschulentwicklung im DZHW nunmehr als eigenständige Einrichtung der Länder fortführen zu können. Dies hatten Bund und Länder im August 2013 in der Gesellschafterversammlung der ehemaligen HIS Hochschul-Informations-System GmbH so beschlossen und setzen damit das Leistungsportfolio sowie die langjährige Tradition der bisherigen Abteilung Hochschulentwicklung in neuer Form fort.

Die Länder unterhalten mit dem HIS-Institut für Hochschulentwicklung eine Einrichtung, deren Profil im Kontext der institutionellen Förderung vorsieht, Grundlagen für Bau, Nutzung und Organisation von Hochschul-, Forschungs- und Bildungseinrichtungen zu erarbeiten sowie in Fragen der Strategie, des Managements, der Organisation und Prozessgestaltung sowie der technischen und baulichen Ausstattung Planungshilfe und Politikberatung zu leisten.

Der Profilierung kommt zugute, dass die Länderunterstützung auf der breiten Kompetenz und den umfangreichen breiten Erfahrungen der im Zweckbetrieb organisierten Beratung und Planungsunterstützung von Hochschulen und außerhochschulischen Einrichtungen beruht. Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung steht hier im Wettbewerb mit anderen Leistungsanbietern, hat aber in seiner spezifischen Konstruktion anders als private Unternehmen die Möglichkeit, zwischen autonomen Hochschulen und Wissenschaftsministerien kompetent und neutral zu vermitteln.

Satzung des HIS-Instituts für Hochschulentwicklung e. V.