Menü

VDMA: Förderung des Erfolgs im Maschinenbau- und Elektrotechnikstudium durch Qualitätsentwicklung (Phase II)

Im Jahr 2012 wurde das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e.V. (seinerzeit noch als HIS GmbH) durch den Verband des Deutschen Maschinen- und Anlagenbaus (VDMA) mit dem Projekt „Förderung des Erfolgs im Maschinenbau- und Elektrotechnikstudium durch Qualitätsentwicklung“ beauftragt, welches für die angesprochenen Studiengänge als VDMA-Initiative „Maschinenhaus – Campus für Ingenieure“ bekannt geworden ist. Ziele des Projektes waren u. a. die Beratung und Unterstützung zur Verbesserung des Studienerfolgs in den Studiengängen Maschinenbau und Elektrotechnik durch die Umsetzung der Erkenntnisse aus der HIS-„Abbrecherstudie“, die Sammlung und Veröffentlichung von Erläuterungen, Checklisten und guter Praxisbeispiele unter dem Namen „Toolbox – Die richtigen Werkzeuge für ein erfolgreiches Studium“ und der Aufbau eines Netzwerks mit den Hochschulen bzw. Fakultäten und Fachbereichen. Das Projekt wurde im April 2015 zum Ende der ursprünglich vereinbarten Laufzeit als so erfolgreich bewertet, dass die Fortführung bis Mitte 2018 vereinbart wurde.

Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung wird für den VDMA im Wesentlichen weitere Studiengänge aus dem Bereich Maschinenbau und Elektrotechnik mit einem speziellen Workshopangebot beraten und unterstützen, und darüber hinaus die „Toolbox“ mit weiteren good practices und Ergebnisse und Empfehlungen thematisch fokussierter Erörterungen im Rahmen von ERFA-Treffen erweitern.

Die Kurzfassung der Evaluation zu den Transferprojekten im Rahmen der ersten Projektphase (2013-2015) der VDMA-Initiative „Maschinenhaus“ finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

Uwe Krüger