Menü

Universität Bielefeld: Evaluation und begleitende Beratung des Programms "richtig einsteigen."

Die Universität Bielefeld war mit ihrem Antrag bei der Ausschreibung der ersten und zweiten Förderphase des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre (Qualitätspakt Lehre) erfolgreich.

Auf der Basis der damit einhergehenden Förderung nimmt die Universität Bielefeld bis Dezember 2020 im Rahmen des Programms „richtig einsteigen.“ vor allem die Studieneingangsphase in den Blick. Durch die gezielte Weiterentwicklung von Beratung, Betreuung und Lehre sollen mehr Studierende dazu befähigt werden, gut in ein zu ihren Bedürfnissen und Zielen passendes Fachstudium einzusteigen. Hierzu hat die Universität Bielefeld Maßnahmen auf den sechs Feldern „Literale Kompetenzen“, „Mathematische Kompetenzen“, „Beratung und Orientierung“, „Peer Learning“, „Studienerfolgsmonitoring“ und „Professionalisierung der Hochschullehre“ entwickelt, die nachhaltig wirksame Konzepte und Strukturen für bessere Studienbedingungen und eine qualitativ hochwertige Lehre etablieren werden.

Das Programm „richtig einsteigen.“ umfasst damit inhaltlich ein komplexes Ziel- und Maßnahmenbündel und verzahnt organisatorisch zentrale und dezentrale Aktivitäten und Verantwortlichkeiten.

HIS-HE hat die Universität Bielefeld bereits im Rahmen der ersten Förderphase bis Ende 2016 mit einer prozessbegleitenden Evaluation des Programms "richtig einsteigen." als auch mit begleitenden Beratungsleistungen bei der Umsetzung des Programms begleitet. Auch für die zweite Förderphase hat die Universität Bielefeld HIS-HE nun mit der Evaluation und Beratung des Programms betraut. Die Evaluations- und Beratungsleistungen zielen dabei insbesondere darauf ab, die Nachhaltigkeit der Programmaktivitäten zu sichern.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Leonore Schulze-Meeßen