Menü

TU Kaiserslautern: Evaluierung der wissenschaftlichen Werkstätten

Ziel der Untersuchung

Die Technische Universität Kaiserslautern möchte ihre wissenschaftlichen Werkstätten evaluieren lassen mit dem Ziel, die Leistungsfähigkeit der Werkstätten zu überprüfen und darauf aufbauend eine Optimierung der Aufgabenbewältigung zu erwirken. In diesem Rahmen sind Möglichkeiten für Verbesserungen, insbesondere eine Verringerung der Auftragsdurchlauf- bzw. Wartezeiten, bei der Organisation des Werkstattbetriebs zu entwickeln. Weitere Ziele können in diesem Zusammenhang sein:

  • Optimierung der Aufbauorganisation (Organisationsplan) und der Aufgabenverteilung
  • Schaffung einer transparenten und eindeutigen Führungsstruktur und Zusammenarbeit
  • Kundenorientierung und Mitarbeiterorientierung
  • Optimierung der Abläufe durch verbesserte Steuerungsinstrumente
  • Optimierung der Prozesse hinsichtlich Effektivität und Effizienz.

Folgende Werkstätten und Werkstattbereiche sind zu berücksichtigen:

  • Zentrale Metallwerkstatt
  • Zentrale Elektronik
  • Zentrale Glasbläserei
  • Foto-Repro-Druck (unter Berücksichtigung der Schnittstellen zum Rechenzentrum).

Ergebnisse

Projektbericht (unveröffentlicht)

Ihr Ansprechpartner

Ralf-Dieter Person