Menü

Nordrhein-Westfalen: Evaluation des Modellversuchs "Dezentrales Liegenschaftsmanagements an der Universität zu Köln und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg"

Im Rahmen des Modellversuchs "Konzeption und Aufbau eines dezentralen Liegenschaftsmanagements an der Universität zu Köln und der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg"; des Landes NRW wurden im Februar 2008 in Ziel- und Leistungsvereinbarungen die Rahmenbedingungen festgeschrieben sowie der Aufbau entsprechender Kompetenzen innerhalb der Hochschulen und die Übernahme der Bauherrenverantwortung geregelt. Aufgabe der vorliegenden Evaluation durch HIS-HE war die Untersuchung und Bewertung der Umsetzung der Regelungen im Baubereich an den beteiligten Hochschulen.

Neben Dokumentenanalysen wurden in Workshops vor Ort von HIS-HE gemeinsam mit den betroffenen Mitarbeiter(inne)n und Wissenschaftler(inne)n der jeweiligen Hochschulen die entsprechenden Prozesse für Baumaßnahmen aufgenommen und analysiert. Ziel der Analyse war die Benennung von Stärken und von evtl. noch bestehenden Schwächen, die aus der Übertragung der Bauherrenverantwortung und der dazugehörigen Organisationsentwicklung in den Hochschulen für die Durchführung von Bauprojekten resultieren. Auch Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge für die Prozesse wurden aufgenommen. Abschließend wurde im Abgleich mit Normen und einem idealtypischen Referenzprozess die Bewertung der Prozessqualität insgesamt anhand von Bewertungskriterien vorgenommen. Die Bewertung erfolgte mit Hilfe konkreter Fallballspiele.

Der Evaluationsbericht enthält für jede Hochschule die Einschätzungen der Prozessqualität für Baumaßnahmen anhand der verwendeten Bewertungskriterien sowie Handlungsempfehlungen von HIS-HE zur weiteren Vorgehensweise im dezentralen Liegenschaftsmanagement der Hochschulen des Modellversuchs.

Auftraggeber der Evaluation war das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Bericht diente als Grundlage zur Verankerung der Fortführung des Modellversuchs beider Hochschulen im Hochschulzukunftsgesetz des Landes NRW.

Ihr Ansprechpartner

Jana Stibbe