Menü

Leibniz Universität Hannover: Umwelt- und Arbeitsschutzmanagement

Mit der Vorstellung des Projektberichts im Präsidium der Universität Hannover am 19.05.02 wurde das Projekt "Umwelt- und Arbeitsschutzmanagement an der Universität Hannover" offiziell abgeschlossen.
Im Projektzeitraum hatte HIS zunächst ein umfassendes Umweltaudit in den drei beteiligten Einrichtungen Fachbereich Chemie, Zentrale Verwaltung und Zentrum für Hochschulsport erstellt. Dem schloss sich die Entwicklung von Sollkonzepten für zukünftige Umwelt- und Arbeitsschutzmanagementstrukturen und Maßnahmenkatalogen in ausgewählten Handlungsfeldern an.

Als Beispiele seien genannt: Erarbeitung eines Abfallkonzepts, Handlungsempfehlungen für die Verbrauchsdatenerfassung und ein Energiemanagement, Einbeziehung von Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz bei Beschaffungen.

Einen hohen Stellenwert hatten auch die Schnittstellen zwischen zentralen und dezentralen Einrichtungen. So wurde u. a. für den Fachbereich Chemie eine Checkliste erarbeitet, anhand derer das Vorhalten von wichtigen Unterlagen und Dokumenten zwecks Sicherstellung von Rechtssicherheit kontrolliert werden kann.

Der vorliegende Projektbericht wurde in den relevanten Gremien der Universität diskutiert. Als Teilergebnis des Projekts wurden im Umweltbericht 2001 der Universität Hannover wichtige Daten zu Stoff- und Energieströmen sowie Umweltmaßnahmen veröffentlicht. Besonders bemerkenswert sind (Energie) - Verbrauchsdaten-Rankings unterschiedlicher Standorte der Universität Hannover.

Link zum Projektpartner

Veröffentlichungen

  • Projektbericht (interner Bericht)
  • Umweltbericht 2001 der Universität Hannover