Menü

Kooperationsprojekt: Kennzahlen im Gebäudemanagement

Auf Anregung der ATA "Arbeitsgemeinschaft Technischer Abteilungen an wissenschaftlichen Hochschulen" hat HIS-HE zusammen mit neun Hochschulen und Forschungszentren in einem Kooperationsprojekt versucht, die wesentlichen Kennzahlen für den Aufgabenbereich Gebäudemanagement zu definieren.

An dem Projekt haben neben HIS-HE folgende Einrichtungen teilgenommen:

  • RWTH Aachen
  • Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Georg-August-Universität Göttingen
  • Leibniz-Universität Hannover
  • Forschungszentrum Jülich
  • Technische Universität Kaiserslautern
  • Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg

Maßgabe war, eine sinnvolle Auswahl mit einem überschaubaren Umfang an Kennzahlen zu treffen. Zunächst wurden Kennzahlen für die Aufgabenfelder Anlagen-/Instandhaltungsmanagement, Energiecontrolling und Medienversorgung sowie Flächenmanagement definiert. Um beurteilen zu können, ob diese Kennzahlen mit angemessenem Aufwand ermittelbar sind, wurden sie testweise von den Beteiligten in ihrer Hochschule bzw. ihrem Forschungszentrum erhoben. Es wurden wesentliche, aussagekräftige und mit vertretbarem Aufwand erhebbare Kennzahlen definiert (Auszug):

Anlagen-/Instand- haltungsmanagement Energiecontrolling und Medienversorgung Flächenmanagement Infrastrukturelles Gebäudemanagement (Vorschlag HIS-HE)
Kosten je m²NGF (für Bedienen, Inspektion, Wartung; für Instandsetzung) Verbrauchskennwerte (Einsatzmenge je Fläche [kWh/m² NGF jeweils für Wärme, Kälte, Strom]) Auslastung [%] bezogen auf 60 h/Woche für Hörsäle und Seminarräume Kosten je m² NGF bzw. NF 1-6 jeweils für Gebäudereinigung, Haus- und Gebäudedienste etc.
Verweildauer eines Auftrags (Anteil der Aufträge, die inner- halb von 7 Tagen erledigt sind [%]) Spezifische Kosten (Kosten je einge- setzter Menge [€/MWh jeweils für Wärme, Kälte, Strom]) Bürofläche je Professur Anteil Eigenleistung (Kosten EL zu Gesamtkosten)

Ergebnisse

Unveröffentlichter Projektbericht

Ihr Ansprechpartner

Ralf Tegtmeyer