Menü

Johann Gutenberg Universität Mainz: Organisationsberatung zum Aufbau einer rechtssicheren Sicherheitsorganisation und zur Optimierung von Geschäftsabläufen

Die JGU Mainz hat HIS-HE damit beauftragt, sie bei der geplanten Umorganisation der Bereiche Biologische Sicherheit, Umwelt-, Strahlen-, Arbeits- und Gesundheitsschutz (BUSAG) sowie Brandschutz im Rahmen einer Organisationsberatung zu unterstützen.

 

Die Untersuchung umfasste insbesondere folgende Aufgaben:

  • Vorbereitung des Prozesses der Umorganisation
  • Aufgaben- und Rollenklärung in der neuen Organisationsstruktur
  • Personelle Aufwandsabschätzung für die Bereich Arbeits-, Umwelt- und Brandschutz

 

Übergeordnetes Ziel der Untersuchung war es, die Möglichkeiten und die dazu notwendigen Voraussetzungen für eine Umorganisation zu untersuchen und konkrete Handlungsempfehlungen zu entwickeln. Von besonderer Bedeutung war dabei eine rechtssichere Umsetzung der Arbeitgeber-/Unternehmer-/Be­treiber­­­ver­antwortung an der JGU Mainz.

Im Rahmen einer Bestandsaufnahme wurden die bisherige Organisationsstruktur der untersuchten Bereiche, die vorhandenen Ressourcen, die praktizierte Aufgabenwahrnehmung, die Kommunikationspraxis und die vorhandenen Schnittstellen erfasst. Die Bestandsaufnahme stützte sich schwerpunktmäßig auf Interviews mit Beteiligten an Prozessen in den Bereichen BUSAG und Brandschutz.

Operativ begleitet wurde die Untersuchung von ausgewählten Mitarbeitenden betroffener Bereiche. Diese Projektgruppe unterstützte die Projektdurchführung durch die Bereitstellung von Informationen sowie Teilnahme an regelmäßigen Workshops, in denen die konkreten Arbeitsschritte und Terminplanung festgelegt sowie (Zwischen)-Ergebnisse diskutiert wurden.

Die Projektergebnisse mit Empfehlungen zur weiteren Organisationsentwicklung wurden im August 2018 an der JGU Mainz vorgestellt.