Menü

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg: Bewertung ausgewählter Maßnahmen des Projekts "Pro-MINT-us"

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg konnte 2011 für das Projekt "Pro-MINT-us" erfolgreich Mittel der ersten Förderphase des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre (Qualitätspakt Lehre) einwerben. Ziele des Projekts "Pro-MINT-us" sind die Förderung von MINT-Kompetenzen und die Verbesserung der Studierfähigkeit in der Studieneingangsphase. Perspektivisch soll das Projekt damit zur Erhöhung der Zufriedenheit der Studierenden und langfristig zur Reduktion von Studienabbrecherzahlen sowie Studienzeiten beitragen. "Pro-MINT-us" setzt dafür auf zwei zentrale Handlungsfelder: die Erhöhung der Betreuungsrelation in Fächern mit hohen Durchfallquoten und projektbasierte Lehrformen zur Erhöhung der Studierfähigkeit.

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg hat den Geschäftsbereich Hochschulmanagement damit beauftragt, eine Bewertung ausgewählter Maßnahmen des "Pro-MINT-us"-Projekts aus Sicht der studentischen Nutzer(innen) vorzunehmen. Die Gespräche sollen Aufschluss über die Bekanntheit, Erwartungen, den Nutzen sowie über Stärken und Verbesserungspotenziale der einzelnen Angebote geben. Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erhofft sich dadurch Rückschlüsse auf Qualität und Nutzen der Maßnahmen.