Menü

BTU Cottbus-Senftenberg: Durchführung einer Umwelt-AuditorenInnenschulung

Die Brandenburgisch Technische Universität Cottbus-Senftenberg hat erfolgreich ein Umweltmanagementsystem nach EMAS eingeführt. Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) hat die Hochschule mit einem Training darin unterstützt, ein eigenes Umweltauditoren-Team zu qualifizieren.

EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) ist ein freiwilliges Instrument der Europäischen Union, das Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche dabei unterstützt, ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern. Dieser Prozess ist ein zentrales Kerninstrument des Systems. Dazu werden durch interne Umweltauditoren jährlich in vorab festgelegten Bereichen Umweltbetriebsprüfungen durchgeführt. In Teams werden dabei verschiedenste FunktionsträgerInnen der Universität befragt und gemeinsam Empfehlungen zur Verbesserung des Umweltmanagementsystems erarbeitet. Die AuditorInnen übernehmen somit eine verantwortungsvolle Aufgabe, mit der sie den EMAS Prozess aktiv unterstützen.

HIS-HE wurde wiederholt angefragt, diese Schulungsmaßnahme für den Standort Senftenberg durchzuführen. Interessierte Universitätsangehörige wurden eingeladen, sich qualifizieren zu lassen. In einer zweitägigen Schulung Anfang des Jahres 2017 wurden den Teilnehmenden Fachwissen und Inhalte zum Umweltmanagement und zur Methodik und Vorgehensweise von Audits praxisnah übermittelt. Im Fokus stand dabei für HIS-HE, die Gegebenheiten der BTU Cottbus-Senftenberg zu integrieren und die Schulungsinhalte entsprechend zu erstellen. Ziel war es, dass die „vor-Ort-Situation“ an der Universität widergespiegelt wird. Durch vielfältige und abwechslungsreiche Übungen wurden die zukünftigen AuditorInnen auf die Anforderungen ihrer Aufgabe gut vorbereitet.

Die Schulungsmaßnahme wurde durch reale Probeaudits abgerundet. Die kontinuierliche Weiterentwicklung des Umweltmanagementsystems wird mit dieser Schulungsmaßnahme aktiv unterstützt.

Ihr Ansprechpartner

Urte Ketelhön