Menü

Grundlagenprojekt: Hochschulsteuerung mittels der Analyse von Jahresabschlüssen: Entwicklung von hochschulspezifischen Analysemöglichkeiten

Das Projekt findet unter Federführung des Kanzlerarbeitskreises Hochschulrechnungswesen und Steuern der Universitätskanzler in Kooperation mit der HIS eG statt. Zur Durchführung haben sich Hochschulen zusammengefunden, die in vertraulichem Kreis unter Offenlegung ihrer Jahresabschlüsse an der Erarbeitung der Projektergebnisse beteiligt sind. Die HIS eG übernimmt in diesem Projekt die Projektorganisation und bringt ihr Fach- und Erfahrungswissen ein.

Entstanden ist die Projektidee aus den Ergebnissen des Expertenworkshops "Bilanzanalyse und Bilanzpolitik an Hochschulen", der am 17. Mai 2011 von HIS veranstaltet wurde. Dort zeigte sich, dass viele Hochschulen zwar ein kaufmännisches Rechnungswesen einsetzen, der Jahresabschluss jedoch selten zielgerichtet als externes Informationsinstrument genutzt wird. Bilanzanalyse und Bilanzpolitik finden bislang kaum statt und werden daher wenig genutzt, um die wirtschaftliche Lage von Hochschulen zu analysieren und zu bewerten. Jedoch beginnen die Adressaten des Jahresabschlusses wie Ministerien oder Hochschulratsmitglieder zunehmend, den Jahresabschluss zu analysieren. Wenn nun aber externe Analysten die für Unternehmen konzipierten betriebswirtschaftlichen Analyseinstrumentarien anwenden, besteht die Gefahr von Fehlinterpretationen, da diese Instrumente nur begrenzt auf den Hochschulkontext übertragbar sind. Zentrales Ergebnis des Workshops war daher, dass zukünftig eine zielgerichtete Bilanzanalyse und Bilanzpolitik im Hochschulkontext proaktiv betrieben werden sollte.

Die Zielsetzungen des Projektes liegen darin,

  • den fachlichen Austausch zu den Themen kaufmännisches Rechnungswesen, Jahresabschluss, Bilanzgestaltung zwischen den Hochschulen zu fördern und hierfür ein Forum einzurichten,
  • den Hochschulen Informationen und Materialien zum Themengebiet bereitzustellen,
  • ein hochschulspezifisches Instrument zur Bilanzanalyse und Bilanzpolitik (hochschulspezifisches Kennzahlensystem) zu entwickeln und
  • die Möglichkeiten und Grenzen des Vergleichs von Jahresabschlüssen von Hochschulen zu evaluieren und daraus Handlungsempfehlungen für die Nutzung im Kontext der Hochschulsteuerung abzuleiten.

HIS wird im Projekt die Analyse der zur Verfügung gestellten Jahresabschlüsse und Materialien vornehmen und seine Ergebnisse in regelmäßigen Abständen in Workshops mit dem Kanzlerarbeitskreis "Hochschulrechnungswesen und Steuern" und den beteiligten Hochschulen diskutieren und reflektieren. Aktuell sind drei Workshops im Jahr 2013 vorgesehen. Die übergreifenden Ergebnisse und Handlungsempfehlungen des Projektes werden zum Projektende der Hochschulöffentlichkeit zur Verfügung gestellt.