Menü
HIS-HE

Hochschulen als Bauherren

HIS-HE-Publikation Magazin für Hochschulentwicklung 1|2018 erschienen

01.06.2018

Das aktuelle Magazin für Hochschulentwicklung 1|2018 ist erschienen: In der aktuellen Ausgabe stehen die Hochschulen in ihrer (möglichen) Rolle als Bauherren im Fokus. In der halbjährlich erscheinenden Publikation berichtet das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) über aktuelle Entwicklungen in Hochschulwesen und -politik sowie interessante Projekte und Aktivitäten aus den Arbeitsfeldern von HIS-HE – Bauliche Hochschulentwicklung, Hochschulmanagement und Hochschulinfrastruktur.

Im Bereich des Hochschulbaus zeichnen sich (weiterhin) Veränderungen ab. Viele Länder haben die Mittel hierfür bereits deutlich aufgestockt, wenn auch (zunächst?) mit zeitlich begrenzten Programmen und im Umfang noch zu bescheiden. Neben den finanziellen Entwicklungen sind die organisatorischen Veränderungen interessant: Zahlreiche Hochschulen fordern seit längerem die Bauherreneigenschaft. Einige haben nach genauem Hinsehen die Forderung wieder fallen gelassen, sind doch hierfür gravierende Anforderungen zu erfüllen und nicht alle erkannten Missstände lassen sich mit dieser Verantwortungsübernahme beheben. Einige weitere Hochschulen jedoch werden die Bauherreneigenschaft erhalten. HIS-HE hat versucht, mehr Klarheit in Aufgaben und Anforderungen zu bringen.

Spannende Entwicklungen sind auch in der Hochschulmedizin zu verzeichnen. Neben Kooperationen, wie zwischen den Universitäten Bonn und Siegen mit dem gemeinsamen Studiengang Humanmedizin betrifft dies auch die Neugründungen in Augsburg, Oldenburg und Bielefeld.

Immer wichtiger wird in den Hochschulen eine effektive Identifizierung, Bewertung und Minimierung dauerhafter oder neuer Risiken. In Zusammenarbeit mit den UniversitätskanzlerInnen hat HIS-HE dazu Vorschläge erarbeitet.

Schließlich widmet sich ein Beitrag in diesem Heft den Auswirkungen des Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes auf die Bibliotheken, den LeserInnen wird der Arbeitskreis Prüfungsverwaltung vorgestellt und über ein Projekt zu Energieeffizienz und CO2-Einsparung berichtet.