Menü

Ergebnisse der Schwerpunktstudie „Digitalisierung der Hochschulen“ im Rahmen des Jahresgutachten 2019 der Expertenkommission Forschung und Innovation an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben

28.02.2019

Im Auftrag der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) hat HIS-HE die Schwerpunktstudie „Digitalisierung der Hochschulen“ vorgelegt. Die Studie stellt den Prozess der Digitalisierung an den Hochschulen in Deutschland unter Berücksichtigung der drei Dimensionen Forschung, Studium und Lehre sowie Verwaltung deutschlandweit dar, unterzieht diesen einer Analyse und ordnet ihn international ein.

Die Resultate der Schwerpunktstudie sind in das Jahresgutachten 2019 der EFI eingeflossen, das am 27. Februar 2019 in Berlin an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben wurde. Die Rückschlüsse, die die Expertenkommission u. a. aus der HIS-HE-Studie zieht, sind in einer Pressemitteilung der EFI zusammengefasst.

Im Rahmen der Studie, die zwischen Herbst 2017 und Frühjahr 2019 entstand, wurde untersucht,

  • inwieweit Visionen, Strategien und Umsetzungskonzepte für die „Digitalisierung der Hochschulen“ vorhanden sind,
  • wie diese strategisch und organisatorisch im Gesamtkonzept der Hochschulen verankert sind,
  • wie sich der Stand der Umsetzung darstellt und
  • welche Bedeutung unterschiedliche Anreiz-, Kompetenz- und Finanzierungsstrukturen haben.

Die vollständige HIS-HE-Studie „Digitalisierung der Hochschulen“ ist auf der EFI-Website abrufbar.

Studie

Digitalisierung der Hochschulen (Studien zum deutschen Innovationssystem Nr. 14-2019)
Gilch, Harald, Beise, Anna Sophie, Krempkow, René, Müller, Marko, Stratmann, Friedrich & Wannemacher, Klaus (2019): Digitalisierung der Hochschulen. Ergebnisse einer Schwerpunktstudie für die Expertenkommission Forschung und Innovation. Berlin: Expertenkommission Forschung und Innovation (Studien zum deutschen Innovationssystem Nr. 14-2019)

Pressekontakt

Katharina Seng