Menü

HIS-HE:Mitteilungsblatt 2|2021 erschienen

Elektromobilität und Ladesäuleninfrastruktur an Hochschulen

02.07.2021

Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) informiert seit über 30 Jahren kontinuierlich viermal jährlich im HIS-HE:Mitteilungsblatt über aktuelle Entwicklungen zum Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz in Hochschulen. Das Mitteilungsblatt liefert Berichte zu erprobten und innovativen Erfahrungen aus der Praxis und bezieht Position zu virulenten Fragestellungen. Im Fokus der aktuellen Ausgabe 2|2021 stehen die Themen Elektromobilität mit der Infrastruktur von Ladesäulen, Nachhaltigkeit in der Wissenschaft mit einem Rückblick zum SISI Symposium 2021 und ein Interview mit Ingo Holzkamm, langjähriger Arbeits- und Umweltschutzexperte am HIS-Institut für Hochschulentwicklung e.V.

Elektromobilität bewegt zunehmend die Gemüter auch an Hochschulen und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen. HIS-HE hat in vielen Gesprächen mit den Einrichtungen erfahren, dass genau hier die Herausforderungen erst beginnen. Von der Planung bis zum Betrieb und der Nutzung der Ladeinfrastruktur stellen sich viele technische, energie- und steuerrechtliche Fragen und herrschen Unsicherheiten. Zur Aufnahme und Bündelung dieser Fragen und Diskussion von Lösungsansätzen hat HIS-HE einen Online-Erfahrungsaustausch angeboten. Die Resonanz auf das Angebot war riesig – über 60 Anmeldungen aus knapp 40 Einrichtungen – und verdeutlichte damit die Aktualität der Thematik. Die zentralen Fragen bzw. Herausforderungen der Teilnehmenden zum Betrieb und zur Nutzung der Ladesäulen ergaben einen umfassenden Themenkatalog für den Austausch.

Weitere Themen sind:
Wie Nachhaltigkeit in der Wissenschaft gelebt werden kann und was jetzt die wichtigsten Schritte sind, wird in einer Reflektion zum SISI Symposion vom 23. März 2021 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung fokussiert. Im Mittelpunkt steht u. a. wie die Transformation von der Hochschule in die Gesellschaft hinein praxistauglich und zugleich zukunftsfähig gestaltet werden kann.

Einen Blick auf die berufliche und fachliche Laufbahn von Ingo Holzkamm bei HIS-HE mit seinen jeweiligen Vorgängereinrichtungen wirft Joachim Müller in einem Interview mit ihm. Damalige erste Projekte aber auch vor allem die Entwicklung der Themen und den damit verbundenen Änderungen im Arbeits- und Umweltschutz an den Hochschulen werden beleuchtet. Gemeinsam beleuchten sie, wie sich die Hochschulen in diesem Themenfeld entwickelt haben, was die Herausforderungen waren und sind sowie welche Themen es für die Zukunft in den Blick zu nehmen gilt.

Nähere Auskünfte

Urte Ketelhön