Menü

HIS-HE:Medium 6|2020 erschienen: Rahmenbedingungen für einen nachhaltigen Betrieb in Hochschulen

Landesrechtliche Rahmenbedingungen für nachhaltiges Agieren

15.10.2020

Im BMBF-Verbundprojekt „Nachhaltigkeit an Hochschulen: entwickeln – vernetzen – berichten“ (HOCHN) ist das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V. (HIS-HE) im Handlungsfeld „Betrieb der Hochschulen“ Kooperationspartner. Hier erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dresden und der Hochschule Zittau/Görlitz. In dieser Rolle unterstützt HIS-HE das Handlungsfeld bei der Erstellung einer Übersicht zu den Rahmenbedingungen für nachhaltiges Agieren in Hochschulen auf Länderebene und überarbeitet das Kapitel Gebäude- und Energiemanagement im Handlungsleitfaden Betrieb.

Die Recherche zu den landesrechtlichen Rahmenbedingungen für einen nachhaltigen Betrieb der Hochschulen hat HIS-HE jetzt beendet. Hierbei handelt es sich im Einzelnen um folgende Aspekte bzw. Fragestellungen mit landes- oder hochschulspezifischem Bezug:

  • Benennen die Hochschulgesetze explizit Themen der nachhaltigen Entwicklung als relevant oder verbindlich für Hochschulen und welche Aussagen werden hinsichtlich der Autonomie der Hochschulen gemacht?
  • Existieren Initiativen des Landes zur nachhaltigen Entwicklung und welche Rolle spielen die Hochschulen?
  • Wie sind die Eigentumsverhältnisse der Liegenschaften der Hochschulen geregelt und welche Handlungsfreiheiten erlaubt der Haushalt der Hochschule?
  • Wurden in den Zielvereinbarungen zwischen Land und einzelnen Hochschulen Aspekte der nachhaltigen Entwicklung aufgerufen?

Mit der systematischen Beantwortung dieser Fragen liegt ein Gerüst vor, um die Handlungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten der Hochschulen besser beurteilen zu können und existierende Unterschiede in den Ländern aufzuzeigen.

Der vorliegende Bericht versteht sich als strukturierte, wertfreie Zusammenfassung und will Handlungsoptionen insbesondere im Betrieb von Hochschulen zusammenfassen.