Menü
HIS-HE

Datenschutz

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Persönliche Daten beim Besuch unserer Website werden nur dann erhoben, wenn Sie uns diese zum Beispiel im Rahmen einer Registrierung oder im Rahmen eines unserer Online-Befragungsprojekte zur Verfügung stellen. In diesen Fällen werden die Informationen in verschlüsselter Form übertragen, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen.

Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung e.V. (HIS-HE) verarbeitet darüber hinaus personenbezogene Daten für eigene Zwecke, die durch schriftliche Befragungen vor allem bei Studienberechtigten, Studierenden und Hochschulabsolventen erhoben werden. Diese Befragungen werden in der Regel initiiert, in dem die HIS-HE die Stellen, die über die Adressen der Zielgruppe verfügen (z. B. Hochschulen, Prüfungsämter), bittet, an eine Auswahl dieser Personen die den Befragungszweck erläuternden Unterlagen zu versenden.

Die Beteiligung an HIS-HE-Befragungen ist für die im Rahmen eines Stichprobenverfahrens ausgewählten Personen stets freiwillig. Diese Befragungen werden häufig anonym durchgeführt, so dass auf die Erhebung des Namens und von Anschriftendaten bewusst verzichtet wird. Ist das Projekt so angelegt, dass Personen wiederholt befragt werden sollen, werden diese stets auf diesen Sachverhalt verwiesen und um Überlassung der Adressdaten, ausschließlich zur Nutzung im Rahmen des erläuterten Verwendungszweckes, gebeten.

Für die im Rahmen von Befragungsprojekten erhobenen Daten gilt der Grundsatz, dass die Daten, mit denen eine Person unmittelbar identifiziert werden kann (Adressdaten) unverzüglich nach Eingang bei der HIS-HE von den übrigen Befragungsdaten getrennt werden. Sobald die Notwendigkeit der Speicherung der Adressdaten nicht mehr gegeben ist (in der Regel nach Durchführung der letzten Befragung), werden diese unwiderruflich gelöscht.

Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten und Zweckbindung

Alle im Rahmen der HIS-HE Internetdirektdienste anfallenden personenbezogenen Daten werden, entsprechend den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz solcher Daten, nur zum Zwecke der Vertragsabwicklung und zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die Beratung und Betreuung unserer Kunden und die bedarfsgerechte Produktgestaltung erhoben, verarbeitet und genutzt.

Personenbezogene Daten, die von der HIS-HE im Rahmen von Befragungsprojekten für eigene Geschäftszwecke erhoben werden, unterliegen jeweils der Zweckbindung, die den befragten Personen mit der Bitte um Überlassung dieser Daten übermittelt wurde.

Als Länder-Einrichtung ist die HIS-HE gehalten, bei entsprechend begründetem Bedarf, Befragungsdaten in faktisch anonymisierter Form für wissenschaftliche Zwecke bereitzustellen. Die Weitergabe faktisch anonymisierter Daten ist dabei beschränkt auf ausgewiesene wissenschaftliche Einrichtungen. Eine Bereitstellung für andere als wissenschaftliche Zwecke ist ausgeschlossen.

Auskunftsrecht

Auf Anforderung teilen wir Ihnen entsprechend dem geltenden Recht mit, ob und welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind.

Sicherheit

Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um zur Verfügung gestellte personenbezogene Daten vor missbräuchlicher Nutzung zu schützen. So wird die weitere Verarbeitung der durch HIS-HE-Befragungsprojekte erhobenen Daten in einem internen Netzwerk, welches vom Internet physikalisch getrennt ist, durchgeführt. HIS-intern haben nur diejenigen Mitarbeiter Zugriff auf die Daten eines Projekts, die mit der Durchführung des Projekts beauftragt sind. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepasst.

Beauftragter für den Datenschutz:

Dr. Klaus Wannemacher