Menü
HIS-HE

Studium und Lehre

Studium und Lehre befinden sich seit Bologna in einem dynamischen Wandlungsprozess. Mit den auch Studium und Lehre betreffenden Veränderungen der Governance-Strukturen des Hochschulsystems sind dabei vielfältige Zielsetzungen wie die Senkung der Studienabbruchquoten, die Reduzierung der Studiendauer, die – auch hochschuldidaktische – Professionalisierung der Lehre, die Erhöhung des Praxisbezugs der hochschulischen Ausbildung und die grundsätzliche Aufwertung der Relevanz und Reputation der Lehre verbunden.

Heute stehen dabei wettbewerbliche Anreizstrukturen zur Verbesserung der Lehrqualität und der Betreuung der Studierenden im Rahmen bundesweiter Förderprogramme, die Digitalisierung von (Selbst-)Studium, Lehre, Bewertungs- und Prüfungsverfahren und der Aufbau ganzheitlicher Quali-tätssicherungssysteme auch angesichts der Möglichkeit einer Systemakkreditierung im Fokus. Mit diesen Anreizstrukturen soll der Bedeutung der Hochschullehre für die Entwicklung des Wissen-schaftsstandorts Rechnung getragen werden.

HIS-HE unterstützt hochschulpolitische, hochschulische und intermediäre Akteure wie den Akkreditierungsrat, die Hochschulrektorenkonferenz, Verbände und Stiftungen bei der Bewältigung der Herausforderungen, die mit den veränderten Steuerungsmodi verbunden sind. Arbeitsschwerpunkte sind dabei die Themen Akkreditierung, Digitalisierung der Lehre, Lehrqualität, Lehr- und Lernkultur, Organisation von Studium und Lehre und Qualitätsmanagement. Darüber hinaus befasst sich HIS-HE mit Fragen der Entwicklung hochschulischer Lehr-, Studien- und Prüfungsformen und mit der Nutzung und Ausgestaltung materieller und nichtmaterieller Anreizstrukturen für gute Lehre.

Laufend (Auswahl)

Abgeschlossen (Auswahl)

2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005

2016

2015

Erhebung von Studienqualität-Perspektiven des Studien-Qualitäts-Monitors

Moderation der Podiumsdiskussion auf dem SQM-Workshop des DZHW zur Erhebung von Studienqualität - Perspektiven des Studien-Qualitäts-Monitors in Hannover, 3. Dezember 2014

Forum Qualitätsmanagement 2015-Qualitätspakt Lehre: Projekte steuern, Kommunikation gestalten, Nachhaltigkeit sichern

HIS-HE-Tagung, Landessportbund Niedersachsen, am 27./28. Januar 2015 in Hannover

2014

2013

Gemeinsam für mehr Studienerfolg-Die Transferprojekte im Rahmen der Maschinenhaus-Initiative: Ein partnerschaftliches Angebot zur Förderung des Studienerfolgs im Maschinenbau und in der Elektrotechnik

Vortrag auf der Tagung "Erfahrungsaustausch Maschinenhaus" zum Thema "Qualitätsmanagement in der Lehre". Initiative "Maschinenhaus - Campus für Ingenieure", Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) e.V., Frankfurt am Main.

2012

Kundenorientierung in Hochschulen

In: Schriftenreihe Hochschulen im Fokus 5: Sammelband Hochschulservices.

2011

Forum Prüfungsverwaltung 2011

Forum Hochschule 19|2011

2010

Die strukturierte Promotion in Deutschland-Erfolgskriterien und Stolpersteine

In Margret Wintermantel (Hrsg.), Promovieren heute: zur Entwicklung der deutschen Doktorandenausbildung im europäischen Hochschulraum (S. 42-52). Hamburg: Ed. Körber-Stiftung

Zukunftsfähige IT-Infrastrukturen mittels serviceorientierter Architekturen-Kopplung von Campus-Management- und Lern-Management-Systemen

Vortrag auf dem 2. Symposium E-Learning an Hochschulen. "Sind die Lehrjahre vorbei?" Technische Universität, Dresden.

2009

Studierende als Kunden- Kulturwandel oder Modeerscheinung?

In Perspektive Studienqualität. Themen und Forschungsergebnisse der HIS-Fachtagung Studienqualität (S. 210-223). Bielefeld: Bertelsmann.

2008

Administration studienbegleitender Prüfungen in BA- und MA-Studiengängen an der Universität Potsdam-Ergebnisse der Untersuchung

Vortrag auf der 8. Tagung der Bologna-Koordinatorinnen und Koordinatoren (HRK), Potsdam.

2007

Gibt es mobiles Lernen mit Podcasts?-Wie Vorlesungsaufzeichungen genutzt werden

In Christian Eibl, Johannes Magenheim, Sigrid Schubert & Martin Wessner (Hrsg.), Delfi 2007 - die 5. e-Learning Fachtagung Informatik (S. 233-244). Bonn: Köllen.

Using e-learning to improve study success

Good practice examples from Germany

2006