Menü

Organisationsuntersuchungen und Evaluationen

HIS-HE führt seit ca. 20 Jahren Untersuchungen der Organisation des Bau- und Gebäudemanagements in Hochschulen und Forschungseinrichtungen durch. Die Vorgehensweise wird eng mit der Einrichtung als Auftraggeber abgestimmt und umfasst – je nach Zielsetzung – folgende Phasen:
In der Regel erfolgt zunächst eine Evaluation mit einer Bestandsaufnahme sowie „Bewertung“ durch benachbarte Organisationseinheiten, Nutzer und HIS-HE. Daraus werden in Hinsicht auf die Zielsetzungen konkrete Optimierungsmaßnahmen abgeleitet. Im Anschluss begleitet HIS-HE – nach gesondertem Beschluss durch den Auftraggeber – die Umsetzung der Maßnahmen im Rahmen einer Organisationsentwicklung. Die Prozessbegleitung ist dabei so angelegt, dass sie die untersuchte Organisationseinheit befähigt, später ggf. weitere notwendige Maßnahmen selbst umzusetzen und mittelfristig Anpassungsprozesse selbststeuernd zu bewältigen.

Beispielhaft könnte eine Organisationsuntersuchung wie folgt aussehen: Ziel der gesamten Untersuchung ist die Optimierung der Aufgabenwahrnehmung im Bau- und Gebäudemanagement. Im Einzelnen werden darunter folgende Untersuchungsziele subsumiert

  • Erhöhung der Wirtschaftlichkeit
  • Optimierung der internen Arbeits- und Verwaltungsprozesse
  • Überprüfung der Steuerungsinstrumente
  • Optimierung der Aufbauorganisation und des Aufgabenzuschnitts unter Festlegung der Zuständigkeiten und Klärung der Schnittstellen zu angrenzenden Bereichen
  • Optimierung des Verhältnisses Leistung in Eigenregie zu Fremdvergabe
  • Optimierung von Personalentwicklung, interner Kommunikations- und Führungskultur inkl. Kompetenzprofil und Fortbildungsbedarf des Führungspersonals im Bau- und Gebäudemanagement
  • Gestaltung von Kommunikationsprozessen mit den Kunden

Die Arbeitsschritte umfassen zunächst eine Ist-Analyse der Organisationsstruktur, der quantitativen und qualitativen Personalausstattung und der Aufgabenwahrnehmung sowie eine Bewertung von Aufgabenverteilung und Prozessen anhand der Kriterien Qualität/Kompetenz, Kundenorientierung, Zeitdauer und Ressourceneinsatz einschließlich einer Wirtschaftlichkeitsanalyse. Als Grundlage einer möglichen Reorganisation wurden dann die Zielsetzungen der künftigen Aufgabenwahrnehmung zusammen mit den MitarbeiterInnen im untersuchten Aufgabenbereich erarbeitet und abschließend ein Reorganisationskonzept (Maßnahmenplan) erstellt.

Mit den Empfehlungen wird ein Veränderungsprozess in den untersuchten Organisationseinheiten eingeleitet. Im Rahmen der Umsetzungsbegleitung nimmt HIS-HE folgende Aufgaben wahr

  • Projektsteuerung inkl. Maßnahmen- und Zielüberwachung sowie Erfolgskontrolle
  • Durchführung von Workshops zur Information und Schulung innerhalb des Bau- und Gebäudemanagements und anderer betroffener Bereiche
  • Fachliche Beratung z. B. zur Erarbeitung eines Berichtswesens, eines Produktplans, einer Qualitätssicherung, zu Prozessreorganisationen
  • Regelmäßige Evaluation des Prozesses, um mögliche Hemmfaktoren oder Zielabweichungen feststellen und entsprechend frühzeitig gegensteuern zu können
  • Moderation und Konfliktbearbeitung

Abgeschlossen (Auswahl)

2018

Karlsruher Institut für Technologie (KIT): Untersuchung im Bereich des universitären Hochschulbaus – Evaluation der Experimentierphase am Campus Ost

Universität Heidelberg: Reorganisation des Bau- und Gebäudemanagements

2017

Fachhochschule Bielefeld: Organisationsuntersuchung des Gebäudemanagements

Hochschule RheinMain: Organisationsuntersuchung des Bau- und Gebäudemanagements

2016

Forschungsverbund Berlin e.V.: Organisationsuntersuchung des Bau- und Gebäudemanagements

Universität Heidelberg: Kurzdiagnose des Gebäudemanagements

2013
2012
2011
2010
2008
2007
2006
2005
2003
2002

Momenten sind keine Publikationen zugewiesen.

Momenten sind keine Veranstaltungen zugewiesen.