Menü
HIS-HE

Klimaschutz

Der Klimaschutz ist für Hochschulen und Forschungszentren nicht erst seit der Konferenz von Paris im Dezember 2015 ein Thema und wird durch die politischen Rahmenbedingungen weiter gestützt. Klimaschutz bedeutet für Hochschulen eine kritische Auseinandersetzung mit der Nutzung von Energie, der Mobilität und dem Konsum, resp. der Ernährung als zentrale Ursachen für klimarelevante Emissionen. Klimaschutz ist aktuelle eine wesentliche Facette der nachhaltigen Entwicklung.

Aktuell ist in den Hochschulen Klimaschutz auf den Energieeinsatz fokussiert. Hochschulen dokumentieren ihre Aktivitäten mit dem Bestreben, klimaneutral zu sein oder zu werden. Als Maßzahl für Klimaschutz werden die CO2-Emissionen herangezogen.

HIS-HE begleitet Hochschulen bei der Erstellung von CO2-Bilanzen und der Erarbeitung von Klimaschutzkonzepten:

  • Im Rahmen des Vorhabens "CO2-neutrale Landesverwaltung" in Hessen hat HIS-HE für das Aufgabenfeld "Energieeinsatz in hessischen Hochschulen" ein Instrumentarium entwickelt, die Daten für eine hochschulbezogene CO2-Bilanz zu ermitteln und im Dialog mit den Beteiligten zu plausibilisieren. Das Vorhaben hatte im Juli 2009 begonnen (Bilanzierungsjahr 2008) und wurde seitdem jährlich fortgeschrieben.
  • Für die Universität Bremen hat HIS-HE 2015 ein auf die Organisation Hochschule angepasstes Klimaschutzkonzepterstellt, welches den konkreten Anforderungen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit folgend, förderfähig war.

Mit dem Energieportal für Hochschulen bündelt HIS-HE hochschulspezifisch aktuelle Information und stellt eine Plattform für die Kommunikation der Akteure in den Hochschulen bereit. Mit dem Forum Energieeffizienz bietet HIS-HE im zweijährigen Turnus eine Plattform für das Fachpersonal in Hochschulen und stellt innovative und praxistaugliche Lösung

Artikel zum Thema Klimaschutz an Hochschulen