Menü

GEFMA 124-1 bis 124-3

Die neue GEFMA 124-1 bis 124-3 beschäftigt sich mit Grundlagen, Methoden, Strukturen und Tätigkeitsschwerpunkten im Energiemanagement.

Danach besteht der wichtigste Bestandteil des Energiemanagements darin, die Energiekosten in Gebäuden und Anlagen zu optimieren. Allerdings sollten diese Einsparungen ohne Komfortverluste und Verletzungen bestehender Vorschriften erreicht werden. Im besten Fall werden Umweltschutzaspekte mit berücksichtigt.

Um auch Hochschulen bei der Suche nach dem richtigen Weg zu einem effektiven und effizienten Energiemanagement zu unterstützen, bietet die GEFMA 124 Informationen, die das strategische Vorgehen beim Aufbau eines Energiemanagements im technischen Gebäudebetrieb unterstützen. Die Richtlinie ist so aufgebaut, dass zu Beginn mögliche Methoden und Leistungen aufgezeigt und im zweiten Teil genaue Mess- und Berechnungsverfahren beschrieben werden, mit denen energetische und wirtschaftliche Kenngrößen bestimmt werden können. Der dritte Teil umfasst organisatorische Alternativmodelle des Energiemanagements, die abhängig von Art und Größe von Organisationen erläutert werden.

Weitere Informationen

Homepage der GEFMA